Gelbes Gemüsecurry mit Basmatireis

“Notfallessen” nennen wir das oft … soll heissen: Irgendwas Schnelles für Zwischendurch wenn keine Zeit zum Kochen ist bzw. man die Zeit bis zum nächsten “richtigen” Essen überbrücken muss. In diese Kategorie ist auch das heutige Objekt gefallen: Gelbes Gemüsecurry mit Basmatireis.

Perfekt, um nach einem ausgiebigen Frühstück und einem guten Abendessen am frühen Nachmittag zu zweit den Hunger in Schach zu halten.

Wie das ausschaut und was dabei rausgekommen ist: Siehe die folgenden Bilder!

Hofer Gelbes Gemüsecurry mit Basmatireis Bilder Aussehen Realität

Verpackung wie man sie im Hofer im Kühlregal vorfindet … schaut mit der schwarz/gelben Verpackung recht ansprechend aus. Hat gewirkt bei mir, wie scheint 🙂



468x60

Hofer Gelbes Gemüsecurry mit Basmatireis Bilder Aussehen Realität

Sodalla: Bereit für die Zubereitung im Dampfgarer. Warum man das nicht anstechen darf (!) und trotzdem in den Dampfgarer muss … ist mir ein Rätsel … aber dazu kenn ich mich wahrscheinlich im Fertiggericht-Business zu wenig aus. Egal, hat jedenfalls funktioniert.

Hofer Gelbes Gemüsecurry mit Basmatireis Bilder Aussehen Realität

Und so kam’s dann raus … ein wenig ähnlich verteilt wie am Titelbild des Produkts, damit man ungefähr den Unterschied sieht. Was auffällt: Der Curry-Teil ist um einiges flüssiger als wie am Coverfoto … aber das lässt sich gut erklären, siehe nächstes Foto.


Hofer Gelbes Gemüsecurry mit Basmatireis Bilder Aussehen Realität

Wenn man nämlich auf der Rückseite nachliest, entdeckt man schnell, dass nur 22% Gemüse enthalten sind, hingegen aber 43% Currysauce. Erklärt somit die flüssige Konsistenz der Sauce “in Echt” im Gegensatz zum Bild auf der Verpackung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *